MK 64

Alle Anmerkungen zu unserer Vereinszeitschrift.
Ernst Knauth
Beiträge: 15
Registriert: So 23. Dez 2012, 15:54

Re: MK 64

Beitrag von Ernst Knauth »

als "Angeklagter" habe ich nun meine Verteidigungsschrift abgeliefert.


Ich fand die "Verteidigungsschrift" gut und mehr als ausreichend.

Traurig, daß sie notwendig geworden ist, nur weil ein geltungssüchtiger Wichtigtuer weit über das Ziel hinausgeschossen ist.
Warum er auch noch unakzeptable persönliche Angriffe nicht gescheut hat, wissen die Götter.

Ich kann nur hoffen, daß so etwas nicht so bald wieder vorkommen wird, und daß Du und andere potentielle Verfasser von Rezensionen sich dadurch nicht vom Schreiben abhalten lassen.
Die Redaktion der MK wird dafür dankbar sein.

Ernst
Herbert Harengel
Beiträge: 28
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 11:40
Wohnort: 48268 Greven

Re: MK 64

Beitrag von Herbert Harengel »

Die Rezension von Benjamin Richter tut genau das was sie soll: Sie vermittelt mir einen Eindruck des Spieles, geht auf den historischen Hintergrund ein und schildert mir die subjektive Einschätzung des Rezensenten. Danke an Benjamin für diese Rezension!

Die "Kritik" an dieser Rezension ist hingegen nichts anderes als ein persönlicher Angriff auf den Rezensenten. Hier werden einfach Behauptungen in den Text hereininterpretiert um damit den Rezensenten als sachlich Unkundigen anzuprangern. Ich weiss nicht was den "Kritiker" hier treiben mag - die Rezension allein gibt keinen Grund zu solch beleidigender Kritik. Trotzdem auch ein Dank an den "Kritiker" - dafür dass er mit seinem Post bei BGG die Gründe für die Redaktionsentscheidung für alle nachvollziehbar gemacht hat.

Sollte die angekündigte Rezension des "Kritikers" sich mit dem Spiel auseinandersetzen, so bin ich gespannt. Sollte er aber auch die Rezension letztendlich nur zum Zweck persönlicher Angriffe verfassen, so gehört auch diese für mich nicht in die Manöverkritik.
Gruß aus dem Münsterland
Herbert
Roderich Billermann
Beiträge: 12
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 09:43

Re: MK 64

Beitrag von Roderich Billermann »

Liebe Leute,

seit Montag liegt der "Manöverkritik" meine Rezension vor, in der ich zwar auch auf die Besprechung von Dr. Richter zurückkomme, in erster Linie jedoch versuche, aus meiner Sicht "Unconditional Surrender" etwas mehr 'Gerechtigkeit' angedeihen zu lassen. Auf Kritik bin ich gespannt.

Wen es interessiert: Ich habe inzwischen auf die Replik von Herrn Richter meinerseits im BGG-Thread geantwortet. Vielleicht wird so noch der eine oder andere Punkt etwas deutlicher.

Sollte ich im Eifer des Gefechtes jemandes Empfindungen verletzt haben, so bedauere ich dies.

R.B.
Thomas G. Moder
Beiträge: 30
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 09:26

Re: MK 64

Beitrag von Thomas G. Moder »

Liebe GHSler, liebe Nutzer dieses Forums,

mit dem letzten Beitrag dürfte alles gesagt sein. Die Redaktion hat die Rezension von Dr. Billermann erhalten und wird diese in der nächsten Ausgabe der Manöverkritik veröffentlichen. Dann kann sich jeder selber ein Bild machen, ob die ganze Angelegenheit den Stress aller Beteiligten wert gewesen ist oder der eine oder andere im Eifer des Gefechts nicht doch über das Ziel hinausgeschossen hat...
Ich wäre dankbar, wenn wir uns bis dahin lieber wieder den schönen Seiten unseres Hobbies widmen würden (sprich: Kosims spielen) und die Diskussion zu diesem Zeitpunkt beenden könnten.

Wenn jemand noch etwas auf der Seele hat, so stehe ich Euch als Ansprechpartner selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Vielen Dank.

Euer El Presidente
Antworten